Lerntherapie

Lerntherapie/Lernberatung bei - Legasthenie (Lese- Rechtschreibschwäche)

  • Dyskalkulie (Rechenschwäche)
  • AD(H)S
  • Lern- und Schulproblemen

Kinder mit Lese- Rechtschreibschwäche oder Rechenschwäche haben oft lange den Anschluss in ihrem Problemfach verpasst, was oft erst später auffällt, da diese Kinder intelligent sind und ihre Schwierigkeiten " überspielen". Häufig zeigen die Kinder psychosomatische Begleiterscheinungen und Schulangst.

In Anlehnung an die Integrative Lerntherapie habe ich durch langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern einen eigenen Stil mit ganzheitlichem Ansatz entwickelt. Jede Stunde ist an das individuelle Leistungsvermögen und die aktuelle Befindlichkeit des Kindes angepasst. Dadurch gelingt eine Balance von Fördern und Fordern. Die Kinder erleben, dass sie in ihrem Problemfach leistungsfähig sind, was sie motiviert, sich weiter anzustrengen.

Es fällt den Kindern immer leichter, sich mit den negativ besetzten Inhalten zu beschäftigen.

Die Lerntherapie beginnt nach einem Vorgespräch mit den Eltern und einer Probestunde für das Kind. Denn ein Erfolg der Therapie ist nur möglich auf der Grundlage einer tragfähigen Arbeitsbeziehung zwischen Kind/Eltern und der Lerntherapeutin und in einer Lernatmosphäre, die das Kind als angstfrei erlebt.

Diese Lerntherapie fördert die besonderen Begabungen von Kindern mit Teilleistungsstörungen und nutzt Ressourcen aus dem Familiensystem.

Es finden regelmäßige Elterngespräche statt sowie ein Austausch mit der Schule.

"Schwierige Fälle" sind willkommen!

 

Grundschule Deutsch Evern

Grundschule Melbeck

Hamburg Altona